Content Marketing

SMX München 2015 Recap – welcome to the future

SMX München 2015 Recap

Die Konferenz für Suchmaschinenmarketing SMX fand dieses Jahr im Internationalen Congress Center beim Messegelände in München statt. 2015 pilgerten noch mehr nationale und internationale Marketeers nach München als die letzten Jahre. Nach zwei Tagen geballter Ladung Branchenwissen, konnten wir drei grosse Trends identifzieren, die ich Euch nicht vorenthalten möchte:

Sei JEMAND – erstelle Content mit Autorität

Rand Fishkin eröffnete mit seiner Keynote „Das Signal im Rauschen – so gehen Sie im Lärm nicht unter“ die SMX und führte die Teilnehmer bereits in das erste grosse Thema der Konferenz ein. SEO und vor allem Content Marketing sind schon lange kein Fremdwort mehr. Bei der Vielzahl von Informationen mit denen User überflutet werden, braucht es Massnahmen, mit denen man sein Angebot aus der Masse heraushebt.
Um gehört und gelesen zu werden, empfiehlt er z.B. Content Initiativen, welche nicht skalierbar sind. Anstatt sich allseits Bekanntem zu widmen, sollte man eher versuchen Keywords, Seiten oder Influencer zu targeten bevor diese beliebt werden.

Wie man auf ganz neue Keywords und Personas kommt, hat Karl Kratz mit seinem spanndenden Ansatz der ereignisbasierten Keyword-Recherche aufgezeigt.

Dan Petrovic kam den ganzen Weg aus Australien angereist, um das Statement von Unique Content ebenfalls zu stärken. Der Verfechter von Link Earning betreibt schon länger kein Link Building mehr. Mit einzigartigen Content Ideen verdient er sich Links auf natürliche Weise, nämlich ohne danach zu fragen und muss somit nicht mehr fürchten, dass Links von den Mitbewerbern repliziert werden. Laut Herr Dr. Peter Figge sollte das Ziel sein eine vertrauenswürdige Marke zu werden mit einem klaren Standpunkt, welche Antworten gibt und zu einer Autorität in ihrem Bereich wird.

 

Mobile first

Der 21. April 2015 steht sicher bei jedem SEO bereits rot markiert im Kalender und war einer der Gründe, weshalb das Mobile-Thema stark im Fokus der SMX stand. Wie bekannt wurde, können wir gespannt sein, wie das Mobile Ranking Update letztendlich einschlagen wird.

Mobile Webseiten-Optimierung ist daher ein Muss. Mit geballter Frauen-Power versorgten Zineb Ait Bahajji von Google, Aleyda Solis sowie Cindy Krum die Zuhörer mit wertvollen Tipps, die man sich bis zum 21.04. nochmals zu Gemüte führen sollte:

Ein wichtiger Bereich, welcher mit dem Mobile-Thema einhergeht ist die App-Indexierung, sodass Deep Links zu Inhalten der App direkt in den mobilen Suchergebnissen angezeigt werden können. Damit Eure App überhaupt gefunden wird, darf die App Store Optimierung ebenfalls nicht unterschätzt werden. Um Eure Inhalte zu pushen und idealerweise auch in den Info Cards von Google Now integriert zu werden, schadet es nichts eine Auge auf die Google Now API sowie die unterstützten Schemas (Web / E-Mail / Event / Product) zu werfen.

Die Zukunft der Suche

Die Suche wird durch neue Technologien, wie Internet of Things, Ubiquitous computing oder Augmented reality verändert. Mit Voice Search wird die Suche für den User immer natürlicher. Beshad Behzadi, Director of Conversational Search von Google beschrieb deren Future of Search damit den “ultimativen Assistent” zu kreieren. Mit seinen Demonstrationen der neusten Fähigkeiten von “Ok Google”, machte er deutlich, dass der Weg dahin gar nicht mehr so lange sein wird.

Markus Tandler sieht Google nicht als Search Company, sondern als Machine Learning Company und ist sich sicher, dass Google anstrebt nicht mehr von extern beeinflussbaren Ranking Faktoren abhängig zu sein. Aus gutem Grund stand daher auch der Einfluss von Links auf die Suchmaschinenoptimierung mehrfach zur Debatte.

 

Was heisst das für uns?

Zum einen ist es wichtig semantische Markups zu verwenden, damit Google unseren Content versteht und in den Suchresultaten darstellt. Vor allem auch innerhalb der Apps, da “OK Google” bereits fähig ist Inhalte direkt in den Apps anzuzeigen. Zum zweiten wird es jedoch wesentlich wichtiger seinen Fokus nicht mehr “nur” auf Backlinks zu setzen, sondern andere Trust und Authority Signale mit der eigenen Website zu senden. Wir sprechen also nicht mehr von Search Engine Optimization, sondern Search Experience Optimization. Die User Experience sollte vermehrt in Vordergrund stehen und “echte” User Signale vorangetrieben werden.

SEO wird also immer schwieriger und dürfte als Disziplin eventuell bald nicht mehr möglich sein. Suchmaschinenoptimierung entwickelt sich mehr und mehr in Richtung Business Development, welches für eine hervorragende Product Experience sorgt und User Bedürfnisse befriedigt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die SMX München ein voller Erfolg war. Wir wurden inspiriert, gefordert, mit Köstlichkeiten und einigen tollen Ideen, Ansätzen und Tricks versorgt. Wir sind motiviert in unsere SEO-Labore zurückgekehrt und ruhen uns nicht aus, denn THE FUTURE IS NOW!

SEMY Awards

Im Rahmen der SMX fanden dieses Jahr erstmals die SEMY Awards statt. Der deutsche Suchmarketingpreis wurde in 12 verschiedenen Kategorien aus den Bereichen SEO, SEA, Social Media und Onlinemarketing-Persönlichkeit verliehen.

BlueGlass Interactive hatte die Ehre mit der interaktiven Slide Show “Evolution der Internetverbindung” für upc cablecom in der Kategorie “Innovativste Content Marketing Kampagne” in der Top 3 des deutschsprachigen Raums nominiert zu sein.

BlueGlass Interactive nominiert an den SEMY Awards für innovativste Content-Marketing Kampagne

Leider haben wir den SEMY Award nicht gewonnen, möchten aber auch auf diesem Wege nochmals contentking.de für den Award zu ihrer Kampagne “Twitfahrzentrale” gratulieren. (Alle weiteren Nominierten und Gewinner)

Weitere Recaps

Auf NBlogs, der offiziellen SMX-Seite oder dem Blog von 121Watt findet Ihr umfangreiche Listen mit weiteren Recaps und News zur SMX 2015 in München.

Nicole Treipl

Nicole Treipl ist Head of SEO & Content bei BlueGlass Interactive in Zürich. Innerhalb dieser Tätigkeit verantwortet sie die SEO- und Content Marketing-Massnahmen für unsere Kunden aus verschiedenen Branchen und steht diesen mit Rat und Tat zur Seite. Aufgrund ihrer Begeisterung für Online Marketing und Social Media informiert sie sich regelmässig über neue Online-Themen, um in diesem schnelllebigen Umfeld am Puls der Zeit zu bleiben und ihr Wissen weitergeben zu können.

Weitere Blog Artikel zu den folgenden Themen könnten Sie ebenfalls interessieren

Ihre Ansprechpartnerin

Nicole Treipl

Head of SEO & Content +41 44 552 70 00 Anfrage senden
Molkenstrasse 8
8004 Zürich
Schweiz
© 2007 - 2021 | BlueGlass Interactive AG AGBDisclaimer
Awards

Marketing Intelligence & Innovation Award 2016
In der Kategorie “Best Native Advertising Campaign”
Lesen Sie mehr zum preisgekrönten Projekt «Legoslative»

SEMY Award 2020
SEMY Award 2020 In der Kategorie «Beste SEO/Content Marketing Kampagne» zusammen mit Hirslanden.

European Search Award 2017
In der Kategorie “Best Mobile Campaign”
Lesen Sie mehr zum preisgekrönten Projekt «Mobile Sales Excellence»

Digital Communication Awards 2017
In der Kategorie “Content Marketing” zusammen mit UPC Switzerland für «eSports.ch – Gaming Hero Content».

Best of Swiss Web 2020
In der Kategorie «Performance-driven Campaigns» zusammen mit EAT.ch.

European Search Award 2020
In der Kategorie „Best Use of Content Marketing“ zusammen mit Medela.

Partner