«Google for Jobs» WordPress-Plugin – Stelleninserate optimieren für SEO

von Walter Schärer
28.07.2017
Jobs-Plugin für Wordpress

«Google Job Search Experience» heisst die Google-Funktion, die Jobinserate einfacher findet und besser klassifiziert. Dafür empfiehlt Google, Stelleninserate mit der Auszeichnungssprache Schema.org anzureichern. Mit unserem kostenlosen WordPress-Plugin ist das auch für kleinere Unternehmen ohne Mehraufwand möglich.

Das Plugin hinterlegt eindeutig, was u.a. der Stellentitel oder die Rolle der ausgeschriebenen Funktion ist.

Google kann die Daten so besser rubrizieren und entsprechend in ihrer Suche darstellen.

Hier unser kostenloses WordPress-Plugin für Jobinserate

Hier direkt das Jobs-Plug-In herunterladen.

Google for Jobs

Wer eine Webseite betreibt und dort seine offenen Stellen ausschreibt, der kann jetzt etwas tun, um bei Google besser gefunden zu werden. Das kommunizierte Google mit der Präsentation von «Google Job Search Experience».

2017 in den USA eingeführt, ist die Job-Suchfunktion seit dem 10. September 2019 auch in der Schweiz verfügbar.

Um die Funktion zu nutzen, muss man Stelleninserate um strukturierte Daten anreichern. Das bedeutet, dass für Suchmaschinen klar sein muss, was der Stellentitel ist, was das Jobprofil, das Arbeitspensum, der Arbeitsort, etc.

Dies kann man manuell machen, indem man im HTML-Code des Jobinserats Auszeichnungen einfügt gemäss schema.org/JobPosting. Das sieht dann in etwa so aus: Zusätzlich zum «normalen» HTML schreibt man folgenden JSON-LD Code (anschliessend an den HTML-Code):

... bis hierher normaler HTML-Code des Stelleninserates.
				
					<script type="application/ld+json">
{
 "@context": "http://schema.org",
 "@type": "JobPosting",
 "baseSalary": "100000",
 "jobBenefits": "5 Wochen Ferien; zentraler, moderner Arbeitsplatz am Helvetiaplatz Zürich",
 "datePosted": "2017-07-12",
 "description": "Stellenbeschrieb: BlueGlass Interactive sucht einen erfahrenen Content Marketing Experten",
 "educationRequirements": "Bachelor's oder vergleichbar",
 "employmentType": "Full-time",
 "experienceRequirements": "Minumum 3 Jahre Agentur-Erfahrung",
 "industry": "Online Marketing",
 "jobLocation": {
 "@type": "Place",
 "address": {
 "@type": "PostalAddress",
 "addressLocality": "Zürich",
 "addressRegion": "ZH"
 }
 }
}
</script>
				
			

Das ist zwar nicht wahnsinnig kompliziert, im Alltag aber doch recht umständlich.

Deshalb haben wir ein kostenloses Plugin entwickelt, das bei WordPress-Webseiten diesen JSON-LD Code bei Stelleninseraten automatisch generiert und auf der Seite publiziert.

Unser Jobs for WordPress-Plugin

Das Plugin lädt man hier kostenlos herunter und installiert es auf der eigenen WordPress-Webseite.

Links in der Hauptnavigation erscheint neu ein Menupunkt «Stelleninserate».

WordPress-Plugin für Stelleninserate

Hier lassen sich neue Jobinserate erfassen, bestehende Ausschreibungen pflegen, interne Kategorien wie «Innendienst» oder «Verkauf» oder «IT» erfassen, etc.

Will man einen neuen, offenen Job ausschreiben, stehen alle nötigen Felder strukturiert zur Verfügung.

So kann das Plugin den entsprechenden Feldern im Hintergrund die passenden Schema.org-Auszeichnungen hinzufügen und damit das Stelleninserat für die Auffindbarkeit bei Google optimieren.

Hier ein beispielhaftes Stellenprofil in der Editor-Ansicht:

WordPress-Plugin für Stelleninserate

Felder, die nicht ausgefüllt bzw. nicht verwendet werden, werden im Front-End nicht angezeigt. Je nach Gusto kann ein passendes Bild und/oder das Firmen-Logo hinzugefügt werden.

Das Logo kann wahlweise nur auf der Webseite oder auch auf dem exportierten PDF erscheinen.

Mit dem aktivieren einer «Jetzt Bewerben»-Funktion können Interessenten schnell und einfach «abgeholt» werden.

Zudem kann die Abfolge der dargestellten Informationen mit einfachem Drag-and-Drop-Verfahren individuell gestaltet werden – in Bezug auf Module, Struktur, Benennung der einzelnen Abschnitt, Reihenfolge etc.

Online Bewerbungen mit oder ohne Anhänge werden an eine beliebig anpassbare E-Mail Adresse versandt.

Das Plugin ist aber kein Bewerbermanagementsystem! Es dient primär dazu, eigene Stelleninserate effizient zu formatieren und auf der Webseite zu publizieren.

Und so könnte das Inserat auf Ihrer eigenen Website aussehen. Weil es ein WordPress-Plugin ist, werden Ihre eigenen Inhalte wie Titel der Seite und Ihr Bild eingelesen.

Optionen für die Gestaltung des Jobinserates
Beispielhaftes Jobinserat, formatiert mit Jobs for WordPress-Plugin

Das WordPress-Plugin wurde von unserer Niederlassung BlueGlass Tallinn entwickelt. Es ist aktuell auf Deutsch und Englisch verfügbar.

Die Entwickler in Tallinn stehen gerne zur Verfügung, wenn spezielle Wünsche auftreten oder das Plugin andere Formatierungen ausliefern soll.

Fragen Sie bitte via das Support-Forum an.

Neuste Blog Artikel zu diesem Thema

Umsteigen auf HTTP/3? Wir klären auf!
SEO, Technical SEO, Web Analytics, Web Design & Development
Umsteigen auf HTTP/3? Wir klären auf!
Bei den Core Web Vitals dreht sich alles um Page Experience. Besonders oft werden Webseiten mit dem LCP (Largest Contentful Pai...
17.07.2022
Die 6 besten Tipps im Umgang mit schlechten Bewertungen auf Google, Tripadvisor & co.
Online Reputation Management, SEO
Die 6 besten Tipps im Umgang mit schlechten Bew...
Gestern rauschten auf Google My Business, Google Maps und Tripadvisor gerade noch Lobeshymnen über Ihre kompetenten Mitarbeiten...
24.06.2022
Core Web Vitals in der Schweiz – Es wird höchste Zeit diese Rankingfaktoren zu kennen
SEO
Core Web Vitals in der Schweiz – Es wird ...
Im Juni 2021 rollt Google das “Page Experience” Update aus und beginnt in diesem Zusammenhang, die sogenannten Core W...
27.04.2021
Mobile-First wird zu Mobile-Only-Indexing
SEO, Technical SEO
Mobile-First wird zu Mobile-Only-Indexing
Mobile-optimierte Websites werden immer wichtiger: Im Frühling 2021 wird der "Mobile-Only-Indexing" von Google eingeführt. Rein...
26.02.2021
SEO für Restaurants in der Coronakrise (und darüber hinaus)
Local SEO, SEO
SEO für Restaurants in der Coronakrise (und dar...
Gastronomiebetriebe dürfen in der Schweiz aktuell nur noch einen Take-Away-Service bzw. einen Lieferservice anbieten. Viele Res...
01.04.2020
Tools für den SEO-Check
SEO, SEO Audit
Tools für den SEO-Check
Ahrefs, Search Metrics, Ubersuggest und Seerobots – die Masse an SEO-Tools hat sich zu einem buschigen Technik-Urwald verdichte...
28.10.2019
JavaScript-SEO: Folgt Google JavaScript-Links?
SEO, Technical SEO
JavaScript-SEO: Folgt Google JavaScript-Links?
Die Verwendung von JavaScript zur Darstellung von Inhalten war im Zusammenhang mit SEO lange problematisch. Früher konnten Such...
22.10.2019
Keyword-Analyse: Von Suchvolumen, Suchabsicht und dem Potential der Clusterung
SEO
Keyword-Analyse: Von Suchvolumen, Suchabsicht u...
Suchmaschinen sind längst über das Niveau von Keywords hinaus: Keyword-Stuffing von immer dem gleichen Keyword ist heute schädl...
26.09.2019
6 Digital Marketing Tipps zu Suchmaschinen-Optimierung SEO
SEO
6 Digital Marketing Tipps zu Suchmaschinen-Opti...
Die ganze Arbeit, die Sie in Ihre Website stecken, nützt nichts, wenn Ihre Website in den Suchmaschinen nicht gefunden wird. Hi...
29.01.2019
SEO für eine One-Page-Website
SEO, Technical SEO
SEO für eine One-Page-Website
Kleinere Webseiten werden heute oft als One-Page-Website umgesetzt. Das heisst alle Inhalte finden auf einer Seite Platz. Beim ...
04.12.2018