3 Gründe für Google Anzeigen: Darum brauchen Sie eine Google Ads Kampagne

von Peter Stahel
02.11.2021

Mit Google Ads erstellen Sie Online Anzeigen und erreichen damit Ihre Zielgruppe mit Ihren Produkten und Dienstleistungen zum richtigen Zeitpunkt. Warum ist SEA der geeignete Kanal für Ihr Unternehmen? Wir verraten Ihnen 3 Gründe.

Was ist überhaupt SEA?

Eine SEA (Search Engine Advertising) Kampagne kommt in der Regel in zwei Situationen zum Zug:

  1. Ihr Kunde setzt sich vertieft mit einem Thema oder Angebot auseinander und kann mittels einer gut platzierten Werbung von den Argumenten Ihres Produkts überzeugt werden (Interest).
  2. Sie erinnern den Kunden an die Vorzüge Ihres Angebots und animieren ihn so zum Abschluss (Conversion).

SEA eignet sich insbesondere dafür, Verkäufe zu generieren. Dies liegt insbesondere an der Tatsache, dass der Kunde sich aktiv mit einem Angebot befasst und somit Interesse an der Thematik oder dem Produkt hat.

SEA kann aber auch als flankierende Massnahme bereits in der ersten Stufe des Marketing Funnels angewendet werden. Da geht es darum, das Interesse Ihrer Kunden zu wecken (Awareness).

Beispielhaftes Kampagnen- und Inhaltskonzept inklusive Zielgruppen, Zielen und KPIs

Darum brauchen Sie SEA – Unsere 3 Gründe

  1. Relevanz – So erreichen Sie Ihre ZielgruppeAls die grösste Suchmaschine der Welt mit einem Marktanteil von 76,5% auf Desktops/Laptops und 88.7% bei mobilen Geräten (Link Statista) führt in Sachen Suchmaschinenwerbung kein Weg an Google vorbei. Mit 5,4 Milliarden Suchanfragen pro Tag ist die Plattform der ideale Ort, um mit Ihren Zielgruppen in Kontakt zu treten. Der User kommt auf Sie zu (und nicht umgekehrt), da er mit seiner Eingabe das Interesse an einer Sache bekundet. Mit Google Ads sichern Sie sich durch das Mitbieten von Keywords einen Werbeplatz auf der ersten Seite der Suchresultatseite. Dieser Mix zwischen der Kundennähe und der Bedeutung der Suchmaschine ist an Relevanz kaum zu überbieten. Daher ist das Schalten von Werbung auf Google nicht nur ein Muss, sondern gar eine verpasste Chance, wenn man sie nicht ergreift.
  2. Messbarkeit – Optimieren Sie stetigDank einer Vielzahl an Kennzahlen können Sie verschiedenste Ziele für ihre Werbekampagnen festsetzen und diese überwachen. Dies ermöglicht es nicht nur den Erfolg der Kampagne zu messen, sondern hilft ihnen auch, Ihre Google Ads stetig zu optimieren. Mit Zahlen, Grafiken und Reports können sie Trends erkennen und auf diese schnell und flexibel reagieren.
  3. Vielfalt – Werben Sie mit Text, Bild und VideoGoogle Ads bietet diverse Möglichkeiten, an Ihre Zielgruppen zu treten. Sie können nicht nur mit Texten, sondern auch mit Bildern und Videos auf sich aufmerksam machen. Neben der Suchmaschine steht Ihnen hierbei auch das weitreichende Google Netzwerk als Werbefläche zur Verfügung, zu welchem unter anderem auch YouTube gehört. Diverse Einstellungen ermöglichen es Ihnen, Ihre Target Groups zu verfeinern und Ihre Anzeigen und Prozesse kontinuierlich zu verbessern.

Was gibt es bei Google Ads zu beachten?

Obwohl bei einer SEA Kampagne vieles automatisiert läuft, gibt es trotzdem so einiges, das man beachten sollte. Sie sollten sich insbesondere rund um die Performance folgende Fragen stellen: 

  • Werden die Ziele bei den vereinbarten KPIs erreicht?
  • Wird das Budget planmässig ausgegeben oder gibt es Mehr- oder Minderausgaben? 
  • Wo kann ich das Budget effektiver platzieren? 
  • Macht es Sinn, die Anzeigen am Wochenende laufen zu lassen, wenn keine Conversions erzielt werden? 
  • Welche Kampagnen sollen gepusht oder gedrosselt werden, damit man die Verkaufsabteilung und den Kunden bei den Firmenzielen effektiv unterstützen kann? 

Kampagne erstellen allein reicht nicht aus

Damit die Werbung auf Google Ads optimal funktioniert, ist es nicht einfach nur damit getan eine Kampagne mit Anzeigen zu erstellen und dieser einige Keywords zuzuweisen. Meistens reicht es nicht aus, einfach nur die zum Produkt passenden Worte zu wählen. Um Ihre Kampagne aufs nächste Level zu bringen benötigen Sie den perfekten Partner: Die Suchmaschinenoptimierung. 

SEA braucht SEO für erfolgreiche Resultate

Oft wird unterschätzt, das SEA und SEO eigentlich Hand in Hand gehen. Durch SEO (Search Engine Optimization) wird gewährleistet, dass die Website (und zukünftige Landingpage der Google Anzeigen) bereits in der organischen Suche prominent erscheint und der Inhalt von Google als relevant erachtet wird. 

Die Integration der Keywords in den Keywordsets, den Anzeigen und der Landingpage erschaffen eine mehrstufige Deckungsgleichheit. Hiermit steigt die Relevanz der Anzeigen und die Wahrscheinlichkeit, dass die Werbung zu niedrigeren Kosten auf besseren Anzeigepositionen erscheinen.

Aus diesem Grund arbeiten wir mit unserer SEO Abteilung zusammen und recherchieren die Keywords mit speziellen Tools damit sich diese mit den häufigsten Suchanfragen im Produktbereich decken. 

Für unseren Kunden Clyde haben wir übrigens tolle Ergebnisse mit Digital Campaigning erreicht. Dürfen wir auch Sie bei einer SEA Kampagne unterstützen?


Melden Sie sich bei uns! Wir freuen uns.

Weiterführende Links: 

Statista: Daten und Fakten zu Google

Neuste Blog Artikel zu diesem Thema

3 Gründe für Google Anzeigen: Darum brauchen Sie eine Google Ads Kampagne
Paid Search
3 Gründe für Google Anzeigen: Darum brauchen Si...
Mit Google Ads erstellen Sie Online Anzeigen und erreichen damit Ihre Zielgruppe mit Ihren Produkten und Dienstleistungen zum r...
02.11.2021
Die neuen Google Ads Bilderweiterungen
Paid Search
Die neuen Google Ads Bilderweiterungen
Seit Mai 2021 sind Bilderweiterungen in Google Ads für alle Werbetreibenden weltweit verfügbar. Hier die Auswirkungen auf die P...
26.07.2021
SEA Audit: 10-30 % der Google Ads Budgets verrinnen ohne Wirkung
Paid Search
SEA Audit: 10-30 % der Google Ads Budgets verri...
In SEA Audits finden wir zwischen 10-30% Optimierungspotential von Google Ads Anzeigen. Lassen auch Sie Ihr Konto prüfen und da...
05.05.2020
Überbrücken der Corona-Krise: Mit Strategie statt Rückzug
Digital Campaigns, Digital Strategy, Paid Search, Social Media
Überbrücken der Corona-Krise: Mit Strategie sta...
Hier unsere Tipps, wie Unternehmen während der Corona-Krise ihr Marketing strategisch umstellen. Zuerst illustrieren wir den Ei...
25.03.2020
Google Ads – automatisiert bieten oder manuell?
Paid Search
Google Ads – automatisiert bieten oder ma...
Zur Zeit forciert Google die Automatisierung von Google Ads Kampagnen: Mit der Smart Bidding Technologie analysiert Google Mill...
03.02.2020
Höhere Performance dank Google Search Ads 360?
Paid Search
Höhere Performance dank Google Search Ads 360?
Datengetriebenes Marketing, automatisierte Media Buying-Prozesse oder kompromisslose Performance-Orientierung sind im Performan...
25.11.2019
Tipps für Brand-Kampagnen mit Google Ads
Digital Campaigns, Paid Search
Tipps für Brand-Kampagnen mit Google Ads
Weil bei Brand-Kampagnen oftmals rund 80 Prozent der Konversionen mit 20 Prozent des Budgetverbrauchs generiert (bei einer Last...
23.09.2019
Trial and Error – Fehler im Aufsetzen von Google Ads-Kampagnen
Digital Campaigns, Paid Search
Trial and Error – Fehler im Aufsetzen von...
Alle reden über fancy Features, Beta-Phasen und Skripte, wenn das Thema auf Google Ads Werbung – oder genereller auf Paid Searc...
07.04.2017