Suchmaschinenoptimierung

Amazon SEO – Bessere Positionierung für Schweizer Händler

Amazon SEO - Ranking optimieren

In Sachen Produktsuche dominiert heute Amazon; will heissen, dass sich die potenziellen Käufer immer öfter direkt bei Amazon über Produkte informieren und die Suchmaschine Google dafür nicht mehr so häufig nutzen. Gemäss einer Umfrage von Bloomrech ist der Anteil der Produktsuche über Amazon im Jahr 2015 auf 44% angestiegen; Tendenz weiteres Wachstum. Amazon hat sich über die letzten Jahre zu DER Produktsuchmaschine entwickelt.

Der Markteintritt von Amazon in der Schweiz ist nicht mehr Spekulation sondern Tatsache. Amazon und die Schweizer Post haben ein Kooperationsabkommen über einen 24-Stunden Lieferdienst abgeschlossen, wie diverse Medien in den vergangenen Tagen berichteten. “Es gibt noch ein paar operative Details zu klären” – so Felix Stierli von der Post. Die ersten Pakete sollen aber schon bald ausgeliefert werden.  Den Schweizer Kunden stehen somit künftig 229 Millionen Produkte aus dem kompletten Online-Angebot von amazon.de zur Verfügung. (Quellen: Bilanz.ch, 20min.ch)

In Nachbarländern wie Deutschland oder Österreich ist Amazon bereits der grösste E-Commerce-Absatzkanal und die Marktführerschaft wird stetig ausgebaut. Deshalb sind für Hersteller, Händler und Online Shops ein korrektes Listing, eine hohe Sichtbarkeit sowie gute Kundenbewertungen für gute Abverkäufe essentiell. Amazon SEO ist ab jetzt nicht mehr Kür sondern Pflicht und alle Betroffenen hierzulande sollten sich schnellstmöglich mit der Marktplatzoptimierung (MPO) beschäftigen.

Im folgenden Beitrag stellen wir euch die Funktionsweise von Amazon vor und zeigen Möglichkeiten der Produktoptimierung auf.

Amazon vs. Google – Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Während Google in den vergangenen Jahren viel über das Suchverhalten der User gelernt und gespeichert sowie diverse Updates zur Qualitätsverbesserung durchgeführt hat, steht der Such-Algorithmus von Amazon noch am Anfang. Und trotzdem wird dieser Absatzkanal kaum gewerbsmässig genutzt, was eine Chance für Händler darstellt. Umfangreiche und professionelle Optimierungsmassnahmen wie wir dies bei Google kennen finden auf Amazon in eher kleinerem Ausmass statt. Nur wenige Artikel sind heute bereits genügend gut optimiert, um dem zu Grunde liegenden A9-Suchalgorithmus gerecht zu werden.

Die noch geringe Konkurrenz bei Amazon bietet somit grosses Potenzial als Händler selbst auf dem Marktplatz aktiv zu werden. Die Suchergebnisse auf Amazon lassen sich noch mit trivialen Basis-Optimierungsmassnahmen beeinflussen. Entwicklungen oder Rankingverbesserungen sind meist innerhalb kurzer Zeit sichtbar. Nebst den organischen Resultaten bieten beide Suchmaschinen auch bezahlte Platzierungen (PPC Modell), wodurch die Präsenz zusätzlich erhöht werden kann. 

Grundlegende Unterschiede zeichnen sich in der Art des Suchverhaltens der Nutzer sowie in der Art der Suchmaschinen ab. Während es bei Google-Suchen viel mehr darum geht die Bedürfnisse der User zu befriedigen, steht bei Amazon eine klare Kaufabsicht im Vordergrund. Diese Abgrenzung ist deshalb wichtig, da die unterschiedlichen Arten der Suchmaschinen in unterschiedlichen Schritten im Kaufprozess Gebrauch finden.

Amazon SEO Ranking Optimierungsmassnahmen

Die Erreichung einer guten Positionierung innerhalb Amazon wird ebenfalls von Rankingfaktoren beeinflusst, wenn auch etwas weniger komplex als bei Google. Auch sind die Ziele anders ausgerichtet, was die Logik dahinter besser erklärt. Wichtig zu wissen ist, was Amazon am Ende des Tages erreichen will.

  1. Hohe Kundenzufriedenheit – nur gut bediente und somit zufriedene Kunden bestellen erneut auf dem Online Marktplatz.
  2. Umsatzsteigerung – hierfür werden gute Produkte in grosser Stückzahl zu guten Preisen benötigt.

Wie Google, berücksichtigt auch Amazon bei der Positionierung den Faktor Relevanz. Keywords sowie relevanter und qualitativer Inhalt bilden hierfür die Grundlage. Folgende Einflussaktoren werden in die Berechnung der Positionen miteinbezogen:

  • Verwendung relevanter Keywords in Titel und Beschreibung
  • Präsentation der Produkte mit qualitativ hochwertigen Bildern
  • Verweildauer der User auf den einzelnen Produktseiten
  • Positive Kundenbewertungen (mehr als 3 Sterne)

Da Amazons vordergründiges Ziel im Verkauf von Produkten liegt, sind nebst den gängigen OnSite Elementen auch Performance Faktoren wie Preis, Lieferfrist und Versandkosten aber auch Signale der Vertrauenswürdigkeit wie Produkt- oder Verkäuferbewertungen wichtig. Wir werden in diesem Beitrag nur auf die Relevanz-Faktoren eingehen. Die wichtigsten Punkte haben wir für euch in einer Amazon SEO Checkliste zusammengefasst.

Keywords

Keyword Research heisst die Lösung auch bei Amazon. Denn auch der Marktplatz möchte seinen Usern die besten Suchresultate zur eingetippten Anfrage ausspielen. Ein Produkt wird bei Amazon nur in der Ergebnisliste angezeigt wenn es alle in der Suchanfrage enthaltenen Keywords abdeckt. Zur Evaluierung der Schlüsselwörter können kostenlose Tools wie das Amazon Keyword Tool von Sistrix oder der Google-Keyword-Planer aus AdWords hinzugezogen werden.

Letzterer ist nicht unbedingt für die Amazon-Keyword-Research gedacht, da Daten zu Google-Suchvolumina ausgegeben werden. Der Keyword-Planer kann aber bei der Suche unterstützen und Ideen liefern. Das Sistrix-Tool stellt eine Art Amazon-Keyword-Datenbank zur Verfügung und liefert aufgrund des eingegebenen Suchbegriffs eine Auswertung von Keyword-Bestandteilen, welche innerhalb der ersten 10’000 Treffer besonders oft Verwendung finden.

Sistrix Amazon Keyword Tool

Nebst den Tools könnt ihr Euch auch an den Konkurrenzprodukten oder in der Rubrik “Kunden kauften auch” orientieren wo zusätzliche Produkte gelistet werden, welche weitere Anhaltspunkte für brauchbare Keywords liefern. Auch liefert die Autovervollständigung (Autocomplete) bei einer Suche nach Produkten innerhalb Amazon weitere Hinweise zu häufig gesuchten Keyword-Kombinationen.

Erfassung und Optimierung der Keywords im Amazon Seller Central

Die Eingabe der Keywords im Amazon Seller Central erfolgt verdeckt und ist neben Titel und Attributen das wichtigste Element. Die Funktionalität ist ähnlich wie vor einigen Jahren die Meta Keywords im HTML-Code. Aber mit dem Unterschied, dass diese Begriffe nirgendwo auf der Webseite sichtbar sind. Hierzu muss das Datenfeld “allgemeine Schlüsselwörter” ausgefüllt werden, “Platinum Schlüsselwörter” sind Ranking-irrelevant und können ignoriert werden. Beim Abfüllen der Begriffe im Amazon Seller Central sollte beachtet werden, dass insgesamt fünf Zeilen mit max. 50 Zeichen für die Erfassung der Begriffe zur Verfügung stehen. Auch hier ist eine Abfüllung irrelevanter Keywords und Keyword-Wiederholungen sinnlos.  

Ziel ist es, die zur Verfügung stehenden Felder mit möglichst vielen wichtigen Schlüsselwörtern zu füllen. Alle fünf Keyword-Zeilen werden von Amazon als zusammenhängender Satz behandelt. Um verschiedene Keyword-Kombinationen abdecken zu können ist das Repetieren einzelner Phrasen nicht nötig. Es sollten keine Füllwörter verwendet werden, die Trennung erfolgt durch Leerzeichen, jedoch ohne Komma.

Eingabefeld Amazon Seller Central

Durch einen Bindestrich lassen sich weitere Wiederholungen verhindern. Denn sind zwei Keywords mit einem Trennstrich verbunden, so werden Suchanfragen mit beiden Wörtern einzeln sowie mit der kompletten Phrase in allen möglichen Schreibweisen (Zusammen, Getrennt und mit Bindestrich) abgedeckt. Ein Beispiel: Wird das Keyword “trocken-shampoo” im Seller Central erfasst, deckt dieses Suchanfragen wie

  • “trocken”
  • “shampoo”
  • “trocken shampoo”
  • “trockenshampoo”
  • “trocken-shampoo”

Auch herkömmliche Variationen von Singular- und Pluralschreibweisen müssen nicht separat eingetragen werden, da diese von Amazon automatisch zugeordnet werden. Gross- und Kleinschreibung sind ebenfalls nicht von Bedeutung.

Produkttitel

Der Produkttitel hat die höchste Relevanz und ist somit der wichtigste Rankingfaktor überhaupt. Denn dieser unterstützt und beeinflusst schlussendlich die Kaufentscheidung beim Kunden. Suchmaschine und User müssen gleichermassen zufriedengestellt werden. Hier werden die wichtigsten Keywords mit max. 200 Zeichen erfasst. Für die Gestaltung des Produkttitels empfiehlt Amazon so viel relevante Informationen wie möglich zu integrieren wie z.B. Produktname, Marke, Farbe, Material, Grösse, etc. zu verwenden. Idealerweise wird auf eine Mischung aus Keywords und Verkaufsargumenten geachtet. Am Ende soll dieser möglichst aussagekräftig aufgebaut werden.

Beschreibung

Der Produktbeschreibung wir oftmals zu wenig Aufmerksamkeit verliehen. Diese hat zwar keinen direkten Einfluss auf das Ranking, trägt aber massgeblich zur Kaufentscheidung eines Users bei. Auch hat die Beschreibung indirekt einen Einfluss auf die Verweildauer. Denn eine gute Beschreibung wird gelesen und behält die Besucher auf der Seite. Nebst guten Verkaufsargumenten sollten hier wichtige Keywords ebenfalls nochmals aufgeführt sowie passende Long-Tail Begriffe untergebracht werden.

Bullet Points

Die Bullet Points werden rechts neben dem Produktbild angezeigt. Der bei Amazon eingesetzte A9-Algorithmus achtet auch bei den Bullet Points auf die erfassten Schlüsselwörter. Auch Seitenbesucher überfliegen vielfach nur diese Aufzählungspunkte anstelle der gesamten Produktbeschreibung. Insgesamt können maximal fünf Bullet Points vergeben werden, wobei mehr Zeichen zur Verfügung stehen als im Titel. Sinnlose Wiederholungen von Keywords steigern auch hier die Relevanz nicht. Besser ist eine Kombination aus dem Produkttitel, verschiedenen Produkteigenschaften oder den Vorteilen des Artikels, sodass das Kaufinteresse beim Kunden geweckt wird. Für die Gestaltung der Bullet Points dürfen nur Buchstaben oder Zahlen (keine Sonderzeichen) verwendet werden.

Bilder

Online Shops leben von qualitativ hochwertigen Produktbildern, dies ist auch bei Amazon nicht anders. Für eine optimale Produktpräsentation sollten hochauflösende Bilder von mindestens 1000 x 1000 Pixel hochgeladen werden, sodass die Zoom-Funktion aktiviert wird. Das Maximum ist bei 1500 x 1500 Pixel erreicht, ansonsten werden diese durch Amazon automatisch reduziert. Es ist empfehlenswert für jedes Produkt fünf gute Bilder zu bestimmen.

Hinweis: Die grösste Aufmerksamkeit gilt dem ersten Bild, da dieses auch in der Amazon-Suche erscheint und schlussendlich als Entscheidungskriterium für einen möglichen Klick dient. Die Produkte kommen am Besten zur Geltung wenn diese vor weissem Hintergrund abgelichtet werden.

Die nachfolgende Amazon SEO Checkliste fasst für euch nochmals die wichtigsten Optimierungsmassnahmen zusammen und zeigt auf, worauf ihr für eine optimale Positionierung im Marktplatz achten solltet.

Checkliste Amazon SEO Massnahmen

Hier kannst du die Checkliste als PDF herunterladen oder mittels dem nachfolgenden Code auf eurer Website integrieren.

<a href="https://www.blueglass.ch/wp-content/uploads/2016/06/Checkliste-Amazon-SEO-Massnahmen.jpg"><img alt="Checkliste Amazon SEO Massnahmen - Infografik by BlueGlass Interactive" src="https://www.blueglass.ch/wp-content/uploads/2015/04/Checkliste-SEO-Anforderungen-für-CMS-Infografik.jpg" width="800px" height="2667px" /></a>
<a href="https://www.blueglass.ch/">Von <strong>BlueGlass Interactive</strong> - Digital Marketing Agentur mit Search im Herzen und Content im Blut</a></code>

User-Signale und Kundenbewertungen

Nebst den oben aufgeführten Onsite-Optimierungsmassnahmen sind für Amazon auch weitere Signale wie Kundenbewertungen, Click-Through-Rates, Verweildauer und Conversion-Rate zur Berechnung der Position massgeblich.

Denn auch hier ist das erklärte Ziel möglichst viele Produkte zu verkaufen, worüber insbesondere die Conversion-Rate Auskunft gibt. Verweildauer und Click-Through-Rate sind relevante Metriken um die Qualität der Produkte sowie deren Informationen einzuordnen. Auch positive Kundenbewertungen sind wichtig, da diese als Indikator agieren und die Kaufentscheidung weiterer Käufer entsprechend beeinflussen. Eine hohe Anzahl positiver Rezensionen sind bei Amazon auf jeden Fall lohnenswert, denn je besser eine Produktbewertung ausfällt desto besser konvertiert dieses.

Fazit: Die Amazon Ranking Optimierung zahlt sich aus!

Jeder Online Händler, welcher sich noch nicht damit befasst hat, muss dies auf die ToDo-Liste nehmen und auf Amazon aktiv werden. Dies ist der Marktplatz der Zukunft, was mit wachsenden Umsätzen und steigenden Besucherzahlen belegt werden kann. Zur Zeit sind zum vorhandenen Potenzial vergleichsweise wenig Produkte optimiert, was zum eigenen Vorteil genutzt werden kann. Wer die Darstellung seiner Produkte konsequent optimiert wird schnell sichtbarer und wird sich in den oberen Plätzen der Suchergebnisse positionieren können. Überzeugt dann auch das Produkt, kann man sich über höhere Umsätze und gute Ratings freuen.

Bis Dato gab es mit siroop.ch – einer Art “Schweizer Amazon” – eine Alternative. Siroop ist ebenfalls bemüht, dem User immer die relevantesten Ergebnisse zur eingegebenen Suche anzuzeigen. Die Händler können zur Zeit keinen direkten Einfluss auf ihre Rankings nehmen, jedoch kann die Qualität der angelieferten Daten durchaus einen Einfluss darauf haben. Im Zentrum beim Marktplatz siroop steht klar die Nutzerfreundlichkeit, d.h. je relevanter die Informationen für den User sind, desto grösser die Wahrscheinlichkeit, dass eure Produkte zu entsprechenden Queries angezeigt bzw. gut positioniert werden.

Lam Ha

Ihre Ansprechpartnerin

Anna-Lena Wohlschlag

Head of Strategy & Projects +41 44 552 70 00 Anfrage senden
Molkenstrasse 8
8004 Zürich
Schweiz
© 2007 - 2021 | BlueGlass Interactive AG AGBDisclaimer
Awards

Marketing Intelligence & Innovation Award 2016
In der Kategorie “Best Native Advertising Campaign”
Lesen Sie mehr zum preisgekrönten Projekt «Legoslative»

SEMY Award 2020
SEMY Award 2020 In der Kategorie «Beste SEO/Content Marketing Kampagne» zusammen mit Hirslanden.

European Search Award 2017
In der Kategorie “Best Mobile Campaign”
Lesen Sie mehr zum preisgekrönten Projekt «Mobile Sales Excellence»

Digital Communication Awards 2017
In der Kategorie “Content Marketing” zusammen mit UPC Switzerland für «eSports.ch – Gaming Hero Content».

Best of Swiss Web 2020
In der Kategorie «Performance-driven Campaigns» zusammen mit EAT.ch.

European Search Award 2020
In der Kategorie „Best Use of Content Marketing“ zusammen mit Medela.

Partner